Bonner Online-Bibliographie zur Comicforschung

WIKINDX Resources

Bachmann, Christian A. Metamedialität und Materialität im Comic. Zeitungscomic – Comicheft – Comicbuch. (Bildnarrative, 2.) Berlin: Ch.A. Bachmann, 2016. (290 S.) 
Added by: joachim (01 Feb 2016 17:13:01 UTC)   Last edited by: joachim (25 Feb 2017 00:28:53 UTC)
Resource type: Book
Languages: deutsch
ID no. (ISBN etc.): 978-3-941030-65-7
BibTeX citation key: Bachmann2016
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Format, Materialität, Metaisierung, Paratext
Creators: Bachmann
Publisher: Ch.A. Bachmann (Berlin)
Views: 2/79
Views index: 8%
Popularity index: 2%
Attachments  
Abstract
Wie alle Veröffentlichungen unterliegen Comics medialen Bedingungen, die sich direkt und indirekt auf ihre Ausdrucksmöglichkeiten auswirken. So präsentiert sich der Zeitungsstrip auf der Seite als Ganzes, während das Comicheft längere zusammenhängende Bildsequenzen auf Seiten auf- und verteilt, die die Kulturpraxis des Blätterns voraussetzen. Das Buch erscheint als dreidimensionales Objekt, das Comics außer gewisser sozialer Implikationen auch weitreichende gestalterische Möglichkeiten eröffnet.
Comicautorinnen und -autoren reflektieren diese Bedingungen und machen sie nicht selten zum Gegenstand metamedialer Werke. Dabei werden die materiellen Eigenschaften der Trägermedien oftmals nicht nur thematisiert, sondern selbst zu Zeichen in einem hybriden semiotischen Gefüge. Raues Papier, ungewöhnliche Heftformate und bedruckte Buchdeckelkanten sind dann nicht bloß dekoratives Beiwerk oder gar paratextuelle Beliebigkeiten, sondern Elemente ästhetischer Strategien, die eines Zugangs jenseits der etablierten Interpretationsansätze bedürfen.
Diskutiert werden metamediale Werke wie u.a. Mort Walkers und Jerry Dumas’ Sam’s Strip, John Byrnes The Sensational She-Hulk, Scott McClouds Destroy!!, Brian Fies’ Whatever Happened to the World of Tomorrow, Paul Hornschemeiers The Three Paradoxes, Ben Katchors The Cardboard Valise, Art Spiegelmans In the Shadow of no Towers und Chris Wares Building Stories– sowie Beispiele von Pop-up-Comics und Comic-Skizzenbüchern.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort (7)
I. Bedingungen
1. Hinführung mit Affenhänden (11)
2. Comics: Medialität und Materialität (17)
– Medien des Comics (17)
– Materalitäten des Comics (23)
3. Metaisierungen im Comic (37)
– Metacomics (40)
– Semio-materielle Analyse (52)

II. Metazeitungscomics
1. Metaisierungen in Zeitungscomics (65)
2. Art Spiegelmans In the Shadow of no Towers als Reflexion über den Zeitungscomic (78)

III. Metacomichefte
1. Hinführung (85)
2. John Byrnes Sensational She-Hulk (87)
3. Scott McClouds Destroy!! (107)
4. Brian Fies’ Whatever Happened to the World of Tomorrow? als Reflexion über das Comicheft (115)

IV. Metacomicbücher
1. Hinführung (123)
– ›Book experience‹ und ›book(ish)ness‹ (124)
2. Ben Katchors The Cardboard Valise (131)
3. Paul Hornschemeier (137)
Stand on a Mountain, Look Back (138)
Mother, Come Home (140)
Let Us Be Perfectly Clear (148)
The Three Paradoxes (153)
4. Chris Ware (161)
– Paratexte (165)
– Diagramme und Bastelbogen (173)
– Spieler, Sammler und Fetischisten (188)
– Rhizome und Falten (198)
– Serienbildung (213)
5. Comicskizzenbücher (220)
6. Pop-up-Comicbücher (230)
7. Art Spiegelmans Open me … I’m a Dog (235)
8. Exkurs: Marc-Antoine Mathieus medienreflexive Alben (238)

V. Bedingtheiten (Schluss) (255)

Anhang
Literatur (265)
Abbildungsverzeichnis (287)


  
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 10835 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB) | Database queries: 51 | DB execution: 0.31865 secs | Script execution: 0.33710 secs