Bonner Online-Bibliographie zur Comicforschung

WIKINDX Resources

Sackmann, Eckart: "Deutsche Underground-Comics – Versuch einer Annäherung." In: Deutsche Comicforschung 12 (2016). 
Added by: joachim (11 Aug 2017 16:36:24 UTC)   
Resource type: Journal Article
Languages: deutsch
BibTeX citation key: Sackmann2016c
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Deutschland, Underground Comics
Creators: Sackmann
Collection: Deutsche Comicforschung
Views: 3/20
Views index: 7%
Popularity index: 1.75%
Attachments  
Abstract
Underground Comics – vulgo: Comix – eine gebräuchliche Kennzeichnung nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern. Bei näherem Hinsehen entpuppt sich der Begriff als ungemein vielschichtig und, was die deutsche Produktion angeht, als ein zeitversetztes Phänomen. Während die Hochzeit der US-Underground-Comics um 1970 herum lag, dauerte es hierzulande zehn Jahre, bis Zeichner – unter Berufung auf Robert Crumb und Gilbert Shelton – nach diesem Vorbild eigene Arbeiten schufen. Vorbereitet wurden Hefte wie Hinz & Kunz und Zomix durch die Aktivitäten der Verleger Raymond Martin und Bernd Brummbär, durch die Satirezeitschrift pardon und den Versandhandel 2001.
  
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 10861 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB) | Database queries: 49 | DB execution: 0.26183 secs | Script execution: 0.27821 secs