Bonner Online-Bibliographie zur Comicforschung

WIKINDX Resources

Hausmanninger, Thomas: "Der Superheld als Mythos? Aufräumarbeiten mit einer These." In: Comics Anno 1 (1991), S. 42–84. 
Added by: joachim (20 Jul 2009 01:33:50 UTC)   Last edited by: joachim (04 Aug 2010 10:03:06 UTC)
Resource type: Journal Article
Languages: deutsch
BibTeX citation key: Hausmanninger1991
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: "Superman", Mythos, Religion, Superheld, USA
Creators: Hausmanninger
Collection: Comics Anno
Views: 6/265
Views index: 3%
Popularity index: 0.75%
Attachments  
Abstract
»Der Autor geht von drei Formen aus, in denen der Mythosbegriff auf die Superheldencomics angewandt wird. Diese drei Mythosthesen sind: Eine tiefenpsychologische, welche die Superhelden als Ausdruck äonenalter, in der menschlichen Psyche abgelagerter und zu bildhaften Typen gewordener Vorstellungen betrachtet; eine religionsbezogene These, welche in den Superhelden säkularisierte religiöse Gestalten und in ihren Geschichten ›religiöse Grundmythen‹ wahrnimmt; eine soziologisch-semiotische Variante, die vier divergente Mythosbegriffe beinhaltet. Der Aufsatz weist auf dem Hintergrund einer detaillierten Analyse der Superman- und der Batmanserie nach, daß alle drei Thesen die Wirklichkeit der Superheldencomics verfehlen, und derart eher zur Verunklärung von deren gesellschaftlicher Funktion beitragen. Diese Funktion sieht der Autor nicht in der Fortführung geschichtsübergreifender Gehalte, sondern in aktuell orientierter sozialer Kommunikation.« (S. 169)
Added by: joachim  Last edited by: joachim
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 10890 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB) | Database queries: 53 | DB execution: 0.29792 secs | Script execution: 0.31488 secs