Bonner Online-Bibliographie zur Comicforschung

WIKINDX Resources

Bongco, Mila: "On the language of comics and the reading process – (Die Erzählsprache von Comics und ihre Rezeption)." In: Medien & Zeit 16.3 (2001), S. 14–21. 
Added by: joachim (20 Jul 2009 01:34:12 UTC)   Last edited by: joachim (30 Jul 2011 15:55:11 UTC)
Resource type: Journal Article
Languages: englisch
Peer reviewed
BibTeX citation key: Bongco2001a
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Narratologie, Semiotik
Creators: Bongco
Collection: Medien & Zeit
Views: 4/244
Views index: 3%
Popularity index: 0.75%
Attachments  
Abstract
Untersuchung der Spezifika der Erzählsprache von Comics. Bei der Analyse von Comics können verbale und visuelle Strukturen nicht separat betrachtet und verglichen werden. Bilder und Texte bilden die Grundlage fast aller Comics und es ist unmöglich die Substanz dieses »hybriden« Genres zu verstehen, wenn man nicht die Interaktion und Beziehung beider Dimensionen betrachtet. »Images and texts must be perceived together to realize the narrative in comics.« In einem Einzelbild (frame) mit seinem dazugehörigen Text manifestiert sich jeweils ein Handlungsmoment der Erzählung. Comics sind graphische Erzählungen. »Increased acknowledgment of this fact shows in the current terms used for the medium – graphic novels or sequential art – which call attention to comics’ intrinsic qualities as a narrative art.« Neuere Ansätze in der Comicforschung beschäftigen sich daher nicht mehr vorwiegend mit der Wirkung von Comics, sondern analysieren ihren künstlerischen Wert unter Einbeziehung ihrer spezifischen und hochentwickelten Grammatik und ihres eigenen Vokabulars.
Added by: joachim  Last edited by: joachim
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 10890 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB) | Database queries: 50 | DB execution: 0.30832 secs | Script execution: 0.32610 secs