Bonner Online-Bibliographie zur Comicforschung

WIKINDX Resources

Schrackmann, Petra: »An Awfully Big Adventure!«. J. M. Barries Peter Pan im medialen Transfer. (Populäre Literaturen und Medien, 2.) Zürich: SSI, 2009. (218 S.) 
Added by: joachim (13 Aug 2010 13:12:41 UTC)   
Resource type: Book
Languages: deutsch
ID no. (ISBN etc.): 978-3-9521172-5-5
BibTeX citation key: Schrackmann2009
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: "Peter Pan", Adaption, Barrie. James Matthew, Frankreich, Literatur, Loisel. Régis
Creators: Schrackmann
Publisher: SSI (Zürich)
Views: 2/193
Views index: 2%
Popularity index: 0.5%
Attachments  
Abstract
Peter Pan hat sein Publikum schon immer in mehr als einem Medium gefunden. Seinen ersten Auftritt hatte er im Roman »The Little White Bird« (1902) des Schottischen Dramatikers und Romanautors James Matthew Barrie (1860–1937). 1904 liess Barrie den schelmischen Jungen durch das erfolgreiche Theaterstück »Peter Pan or The Boy Who Would Not Grow Up« fliegen, 1911 erzählte er die Geschichte noch einmal in Romanform (»Peter and Wendy«). Seit damals durfte Peter seine Abenteuer immer wieder in anderen Medien erleben, in Realspielfilmen, Animationsfilmen und Comics.
Ist es möglich oder überhaupt wünschenswert, einen literarischen Text eins zu eins in ein anderes Medium zu übertragen? Am Beispiel von sieben ausgewählten Umsetzungen von Barries Werken zeigt die Autorin auf, wie die Geschichte um Peter Pan in anderen Medien neu erzählt wird. Sie hebt dabei wichtige Aspekte der Peter-Pan-Texte hervor und fragt nach Variationen, Übereinstimmungen und Tendenzen der medialen Umsetzungen.

Inhaltsverzeichnis

»Come Away, Come Away!« – Zur Einführung (8)

»Peeping through the gap«: Das Phantastische in Peter Pan (12)
– Konzepte des Phantastischen (12)
– »Peter Breaks Through«: Phantastische Mehrdeutigkeit in Peter Pan (15)
– Funktionen des Phantastischen in der Kinderliteratur (18)

James Matthew Barrie – die Biographie des Autors als Schlüssel zum Werk? (21)

J. M. Barries Peter Pan (30)
– Textgeschichte im Überblick (30)
– Die Tradition des Christmas pantomime (33)
– Vor dem Neverland: Peter Pan als ›Halbwesen‹ in PPKG 1906 (35)
– Ein Spielfeld auf Zeit: Das ›Never-Land‹ als Ort des »make-believe« (39)
– Peter Pan als ›Objekt der Begierde‹: Liebe und Rivalität im Neverland (48)

»Being faithful to the ›letter‹«? Theoretische Überlegungen zu den Medialisierungen (53)
– Medienwechsel (53)
– Formen der Adaption (55)

»The Island Come True«: Das Phantastische in den Medialisierungen (65)
– Übergang ins Neverland (65)
– Darstellung des Neverlands und des Phantastischen (70)
– Neverland vs. Realität: Die Bedeutung des Phantastischen (87)

»All Grown-ups are Pirates!«: Kindheit vs. Erwachsenenwelt (99)
– Rollenspiele: ›Erwachsene‹ Kinder – ›kindliche‹/›kindische‹ Erwachsene (99)
– Kinder vs. Erwachsene (103)
– Piraten (109)

»La boîte est toujours là, mais le fabuleux contentant n’est plus«: Bedeutung und Darstellung des Erwachsenwerdens (113)
– Ankündigung des Erwachsenwerdens (113)
– Protest gegen das Erwachsenwerden (116)
– Entwicklung der Figuren bzw. der Geschichte(n) (121)

»What else is there?«: Romantische Liebe vs. Sehnen nach einer Mutter (127)
– Die Darstellung der Mädchen um Peter Pan (127)
– Mädchen als Mutterfiguren (130)
– Romantisches Interesse der Mädchen an Peter Pan (133)

»Why is he? What is he?«: Die Darstellung von Peter Pan (139)

»To live would be an awfully big adventure!« – Zusammenfassung, Fazit und Ausblick (143)

Anhang 1: Handlungsüberblick der Texte von J. M. Barrie (152)
The Little White Bird (Roman, 1902) (152)
Peter Pan in Kensington Gardens (Erzählung, 1906) (153)
Peter Pan or The Boy Who Would Not Grow Up (Theaterstück 1904/1928) (156)
When Wendy Grew Up: An Afterthought (Zusätzlicher Akt, 1908) (162)
Peter and Wendy (Roman, 1911) (162)

Anhang 2: Handlungsüberblick der Medialisierungen (171)

– ›Direkte‹ Adaptionen des Peter-Pan-Stoffes (171)
* Peter Pan (Regie: Herbert Brenon, Stummfilm, 1924) (171)
* Peter Pan (Regie: Clyde Geronimi, Wilfred Jackson, Hamilton Luske, Zeichentrickfilm, 1953) (175)
* Peter Pan (Regie: P. J. Hogan, 2003) (178)
* Neverland (Regie: Damion Dietz, 2003) (184)

– Prequel-Adaption des Peter-Pan-Stoffes (188)

Peter Pan (Autor/Zeichner: Régis Loisel, Comic-Reihe, 1990–2004) (188)
* Band 1: Londres (1990) (188)
* Band 2: Opikanoba (1992) (190)
* Band 3: Tempête (1994) (192)
* Band 4: Mains Rouges (1996) (193)
* Band 5: Crochet (2002) (194)
* Band 6: Destins (2004) (197)

– Sequel-Adaptionen des Peter-Pan-Stoffes (199)
* Hook (Regie: Steven Spielberg, 1991) (199)
* Return to Never Land (Regie: Robin Budd, Donovan Cook, Zeichentrickfilm, 2002) (205)

Literaturverzeichnis (209)
Abbildungsverzeichnis (215)
Added by: joachim  Last edited by: joachim
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 10830 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB) | Database queries: 54 | DB execution: 0.43148 secs | Script execution: 0.45151 secs