Bonner Online-Bibliographie zur Comicforschung

WIKINDX Resources

Harbeck, Matthias: Das Massenmedium Comic als Marginalbestand im deutschen Bibliothekssystem? Analyse der Sammlungsstrategien und -absprachen in wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken. (Berliner Handreichungen zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft, 253.) Berlin: Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin, 2009. (104 S.) 
Added by: joachim (20 Nov 2010 11:14:43 UTC)   
Resource type: Book
Languages: deutsch
BibTeX citation key: Harbeck2009
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Bibliothekswesen, Deutschland, Memoria
Creators: Harbeck
Publisher: Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin (Berlin)
Views: 6/254
Views index: 3%
Popularity index: 0.75%
Attachments   URLs   http://edoc.hu-ber ... eichungen/2009-253
Abstract
[Abstract in English below]

Die vorliegende Arbeit untersucht, ob das Massenmedium Comic im deutschen Bibliothekssystem immer noch ein »Schattendasein« führt und einen Marginalbestand in den Bibliotheken darstellt, oder ob sich die Sammlungs- und Erschließungspraktiken verändert haben und man als Leser oder Forscher eine mittlerweile zufriedenstellend aufbereitete Anzahl von Comics vorfindet. Die Basis für die Studie bilden Besuche einzelner Bibliotheken, die Auswertung von Online-Fragebögen und Einzelgespräche mit zentralen Akteuren. Auch die deutschlandweite Organisation des Sammelns steht hierbei auf dem Prüfstand. Dabei lautet die These dieser Arbeit, dass im Vergleich zum Ausland wichtige Entwicklungen zu einem Großteil an den deutschen Bibliotheken – öffentlich wie wissenschaftlich – vorbeigegangen sind: Nach wie vor existiert keine einzige Spezialabteilung für Comics an einer der großen Universalbibliotheken Deutschlands. Verschwindend wenige Bibliotheken verfügen über ein ausgeprägtes Sammelprofil im Bereich Comics, ein Bewusstsein für ihre wissenschaftliche oder gesellschaftliche Bedeutung ist kaum nachzuweisen.
Diese Veröffentlichung geht zurück auf eine Master-Arbeit im postgradualen Fernstudiengang Master of Arts (Library and Information Science) an der Humboldt-Universität zu Berlin.

This study examines the situation of comics in the German library system. The analysis focuses on the question whether comic books, graphic novels, and manga are still neglected, marginal media in the library landscape, or if collection building and cataloguing procedures and routines have changed since the 1970s when the comics gained some attention and became remarkable parts of the libraries' collections sufficient to satisfy readers and researchers. The study is based on one hand on visits paid to specific libraries and interviews with librarians dealing with comics in their daily work and on the other hand on an online questionnaire posted in two central librarians' web lists. A further aspect of the research project is the level of national organization of cataloguing and collecting.
The main thesis in this paper is, that major developments in the general field of librarianship but also on the specific field of comics librarianship have passed without inducing any further recognition in the treatment of comic books in German libraries, even if comics do appear regularly in public and – to a lesser extent – in academic libraries nowadays: There is no special collection on comics or comic art in any of the big universalistic libraries in Germany. Very few libraries offer a concrete collection development profile for their comic collections. Hardly any library acknowledges and promotes their academic and cultural value for the society. A comparative view on major comic collections in other countries allows a better judgement and offer possible perspectives for the future.
This publication relies on a master's thesis in the postgraduate study program Master of Arts (Library and Information Science) at the Humboldt-Universität zu Berlin in the summer term 2008.

Inhaltsverzeichnis

Danksagungen (9)
Abkürzungsverzeichnis (10)

1 Einleitung (11)
2 Comics – Begrifflichkeiten und Probleme eines Mediums aus bibliothekarischer Sicht (20)
2.1 Definitorische Probleme beim Comic (20)
2.2 Medium oder »Massenmedium« Comic? (21)
2.3 Inhaltliche Erschließung von Comics 23)
2.3.1 Probleme der Abgrenzung und Klassifikation (23)
2.3.2 Comics in der verbalen Sacherschließung (25)
2.4 Probleme der Bestandserhaltung und des Bestandsaufbaus von Comics (29)
3 Methodik und Teilnehmer der Bestandsaufnahme (31)
3.1 Fragebögen zu Comics in Bibliotheken (31)
3.2 »Experten«-Gespräche in und/oder mit ausgewählten Einrichtungen (35)
4 Comics im deutschen Bibliothekssystem – Auswertung und Bestandsaufnahme (38)
4.1 Comic-Bestände in deutschen Bibliotheken (38)
4.2 Strategien des Bestandsaufbaus für Comics (47)
4.3 Inhaltliche Erschließung von Comics in Deutschland (55)
4.4 Die Einstellung zum Comic im deutschen Bibliothekswesen (60)
4.5 Zentrale Akteure im Bereich der Comic-Sammlungen in Deutschland und der Vergleich mit dem Ausland (63)
5 Fazit: Situationsanalyse und Perspektiven (73)

Abbildungsverzeichnis (81)
Tabellenverzeichnis (82)
Literaturverzeichnis (83)

Anhang (89)
Anhang 1: Werbemail an Inetbib und Forum OEB (89)
Anhang 2: Fragebogen »Comics in deutschen Bibliotheken« (89)
Anhang 3: Questionnaire »Comics in German/foreign libraries« (92)
Anhang 4: Fragenkataloge für Telefongespräche (95)
1. Fragenkatalog für Gespräche mit Petra Dimakopoulos, Mitarbeiterin Lektorat Kinder- und Jugendcomics der Kinder- und Jugendbibliothek der ZLB Berlin, am 22.5.2008 und mit Benjamin Scheffler, Leiter Kinder- und Jugendbibliothek, am 23.5.2008 (95)
2. Fragenkatalog für das Gespräch mit Roland Schwarz, Lektor für Comics bei der EKZ, am 26.05.2008, wegen Zeitdruck in Teilen als Fragebogen zur Beantwortung an ihn verschickt (96)
Anhang 5: Tabellarischer Vergleich zentraler Comic-Sammlungen – In- und Ausland (96)
Anhang 6: Grobsystematik der Comic Art Collection der Michigan State University nach LoC Classification (100)
Anhang 7: Fragebogen »Comic-Forschung und ihre Ressourcen« bei der 3. ComFor-Tagung 2008 (102)


Added by: joachim  Last edited by: joachim
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 10890 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB) | Database queries: 51 | DB execution: 0.32068 secs | Script execution: 0.34029 secs