Bonner Online-Bibliographie zur Comicforschung

WIKINDX Resources

Kadenbach, Stefanie: Pantheon der Postmoderne. Transformation von Mythen bei Neil Gaiman. Marburg: Tectum, 2010. (147 S.) 
Added by: joachim (15 Nov 2011 02:15:03 UTC)   
Resource type: Book
Languages: deutsch
ID no. (ISBN etc.): 978-3-8288-2453-9
BibTeX citation key: Kadenbach2010
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Gaiman. Neil, Großbritannien, Jung. Carl Gustav, Mythos, Postmoderne, Psychoanalyse
Creators: Kadenbach
Publisher: Tectum (Marburg)
Views: 5/148
Views index: 4%
Popularity index: 1%
Attachments  
Abstract
Neil Gaiman ist ein gefeierter Kult-Autor unter Anhängern von Fantasy-Literatur. Mehrere seiner Romane wurden erfolgreich verfilmt und seine Comicreihe Sandman erhielt zahlreiche renommierte Auszeichnungen. Speziell in der Sandman-Reihe sowie den Romanen American Gods und Anansi Boys bedient Gaiman sich bei griechischer, römischer und nordischer Mythologie, zitiert deren Motive, verändert und erweitert sie.
Stefanie Kadenbach stellt die Frage, wie Gaiman diese Elemente sowie eine Fülle von Zitaten und Querverweisen aus ganz unterschiedlichen Bereichen von Kunst und Kultur – von Shakespeares Dramen und Romanen von Charles Dickens über Hollywoodfilme und Popmusik bis hin zu amerikanischen Superhelden-Comics – verknüpft. Ausserdem untersucht sie, ob es ihm gelingt, daraus einen ganz neuen mythologischen Kosmos für eine postmoderne, technologisierte Welt zu erschaffen, in der althergebrachte Glaubens- und Wertsysteme immer mehr an Gültigkeit zu verlieren scheinen.
Was passiert mit Göttern, an die niemand mehr glaubt? Wie kann ein Mensch seine Bestimmung finden, wenn selbst Halbgötter und Götter sich ihrer Identität und Aufgabe nicht mehr sicher sind? Mit Rückgriff auf Joseph Campbells Der Heros in tausend Gestalten, Christopher Voglers Die Odyssee des Drehbuchschreibers und C.G. Jungs Archetypenmodell untersucht die Autorin, ob die Funktionen, die jahrhundertelang von Religionen, Mythen und Märchen erfüllt wurden, in einer postmodernen Welt auf Romane, Comics und Filme übergehen können oder sogar müssen.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung (7)

1. Die Reise des Helden (13)
1.1. Joseph Campbells Der Heros in tausend Gestalten (13)
1.1.1. Aufbruch (15)
1.1.2. Initiation (16)
1.1.3. Rückkehr (17)
1.1.4. Der kosmogonische Zyklus (18)
1.1.5. Zusammenfassung (20)
1.2. Christopher Voglers Die Odyssee des Drehbuchschreibers (21)
1.2.1. Die Archetypen (22)

2. Neil Gaimans The Sandman (27)
2.1. Sequentielle Kunst, oder: Narration im Comic (28)
2.2. Mythos und Intertextualität in Sandman (34)
2.2.1. Gaimans Pantheon: Die »Endless« (34)
2.2.2. Mythen in Sandman (38)
2.2.3. Sagen, Legenden und Märchen in Sandman (46)
2.2.4. Literatur in Sandman (53)
2.2.5. Historie und Popkultur in Sandman (73)
2.3. Die Reise des Helden in Sandman (77)
2.3.1. Archetypen in Sandman (81)
2.4. Gender in Sandman (83)

3. Neil Gaimans American Gods (89)
3.1. Mythos in American Gods (89)
3.2. Die Reise des Helden in American Gods (98)
3.3. Archetypen in American Gods (108)

4. Neil Gaimans Anansi Boys (115)
4.1. Mythos in Anansi Boys (115)
4.2. Intertextualität in Anansi Boys (120)
4.3. Die Reise des Helden in Anansi Boys (121)
4.4. Archetypen in Anansi Boys (124)

Fazit: Gaimans Werk im Kontext der Postmoderne (131)

Bibliographie (137)
Anhang:
Übersicht über den Inhalt der Sammelbände von Sandman (143)
Added by: joachim  Last edited by: joachim
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 10830 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB) | Database queries: 54 | DB execution: 0.32504 secs | Script execution: 0.34426 secs