Bonner Online-Bibliographie zur Comicforschung

WIKINDX Resources

Seeßlen, Georg: Tintin, und wie er die Welt sah. Fast alles über Tim, Struppi, Mühlenhof & den Rest des Universums. (Kultur & Kritik, 4.) Berlin: Bertz + Fischer, 2011. (264 S.) 
Added by: joachim (30 Nov 2011 15:02:13 UTC)   
Resource type: Book
Languages: deutsch
ID no. (ISBN etc.): 978-3-86505-711-2
BibTeX citation key: Seesslen2011a
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: "Tintin", Adaption, Animation, Belgien, Comic-Verfilmung, Hergé, Intermedialität, Remi. Georges
Creators: Seeßlen
Publisher: Bertz + Fischer (Berlin)
Views: 2/135
Views index: 1%
Popularity index: 0.25%
Attachments  
Abstract
24 1/2 Bände umfassen die Abenteuer von Tim und Struppi (Les Aventures de Tintin), die der belgische Autor und Zeichner Georges Remi, genannt Hergé, von 1929 bis zu seinem Tod im Jahr 1983 gestaltete (den 25. Band, Tim und die Alphakunst, konnte er nicht mehr vollenden). Das Wort »Klassiker« für diese Serie ist eine Untertreibung. Doch Tintin ist weit mehr als eine Abenteuerserie, die die franko-belgische Comic-Kultur maßgeblich beeinflusste: Es ist die Arbeit, die den Stil der »ligne claire« begründete, es ist das Konzept der Verbindung von Abenteuer, Komik und Satire, die prägend wurde für die grafische Kunst in Europa, es ist der Held, der in allen Medien, als Realfilm, als Animationsserie, als Roman-Gestalt, als Zitat in der Kunst, als Plastikfigur etc. reüssierte, und es ist eine Weltsicht, über die sich die »Tintinologen« dieser Welt den Kopf zerbrechen: voller Zeitgeist, Widerspruch und sogar Abgrund. Nun hat sich der amerikanische Regisseur Steven Spielberg seinen Traum erfüllt und einen, nein, natürlich den großen Tintin-Film gedreht (der im Buch selbstredend ausführlich erörtert wird). Allerspätestens jetzt ist klar: Tintin gehört zum Weltkulturerbe.
Das Buch verfolgt die Entstehungsgeschichte des Tintin-Kosmos, stellt einige der unbekannteren Regionen darin vor (wie etwa einen bezaubernden Tintin-Puppenfilm), erklärt den Einfluss von Hergés Konzept der »klaren Linie« und des »erzählenden Comic« auf die Entwicklung der grafischen Künste und die Mythopoetik der Welt um Mühlenhof, und scheut auch die Kritik nicht gegenüber einer Weltsicht, die gelegentlich durchaus propagandistische und rassistische Elemente enthält.
Tintin, und wie er die Welt sah ist das Buch für kritische Fans und begeisterte Kritiker des findigen Reporters und seiner Freunde, eine kleine Reise ins Innenleben eines Helden vom Rang von Odysseus, Siegfried, Popeye und den Beatles. Tintin bekommt keinen Heiligenschein, noch wird er vom Sockel der popkulturellen Monumente gestoßen, doch eine gehörige Portion Aufklärung muss er sich gefallen lassen.

Inhaltsverzeichnis

Vorneweg (9)

Georges Remi, genannt Hergé: Leben und Werk (15)
Der Boy Scout mit dem Zeichenstift (15)
Der rundköpfige Propagandist (22)
Kollaboration und Eigensinn (31)
Hergé ohne Tintin (36)
Die Vollendung des Tintin-Universums (39)
Nachkrieg und Krise (44)
Das Studio Hergé und seine Mitarbeiter (50) Hergés Arbeitsweise (57)
Der Ruhm der späten Jahre (60)
Das Magazin Tintin (63)
Tintin ohne Hergé? (69)
Tintin in Deutschland (72)

24 1⁄2 Mal Tintin – Passage durch die Alben (76)
Tim im Lande der Sowjets (1930) (76)
Tim im Kongo (1931) (79)
Tim in Amerika (1932) (83)
Die Zigarren des Pharaos (1934) (85)
Der blaue Lotos (1936) (87)
Der Arumbaya-Fetisch (1937) (90)
Die schwarze Insel (1938) (94)
König Ottokars Zepter (1940) (96)
Die Krabbe mit den Goldenen Scheren (1941) (100)
Der geheimnisvolle Stern (1942) (101)
Das Geheimnis der »Einhorn« (1943) (104)
Der Schatz Rackhams des Roten (1944) (105)
Die sieben Kristallkugeln (1948) (107)
Der Sonnentempel (1949) (108)
Im Reiche des Schwarzen Goldes (1950) (110)
Reiseziel Mond (1953) (112)
Schritte auf dem Mond (1954) (114)
Der Fall Bienlein (1956) (117)
Kohle an Bord (1958) (119)
Tim in Tibet (1960) (121)
Die Juwelen der Sängerin (1963) (124)
Flug 714 nach Sydney (1968) (126)
Tim und die Picaros (1976) (128)
Tim und der Haifischsee (1972) (129)
Tim und die Alpha-Kunst (1986) (130)

Vom Zauber der Klaren Linie: Hergés Stil, und was daraus wurde 134
Zeichen und Zeichnung (134)
Die großen Syntagmen des Comic, und wie sie bei Tintin wirken (147)
Was einen Hergé-Comic ausmacht (152)
Die Schule der Ligne Claire (154)
Ligne Claire heute (157)

Tintin zwischen Kunst und Medienmultiplikation (161)
Tintin im Bewegungsbild (161)
Tintin im Motion-Capture-Verfahren (174)
Tintin literarisch (179)
Tintin und die Musik (181)
Tintin im Radio (182)
Tintin und die Malerei (183)
Tintin partout (191)
Der schmutzige, der hässliche und der gemeine Tintin (194)

Tintin durchstreift die Welt und trifft Steven Spielberg (198)
Unheile Welt (213)
Macht der Bilder / Macht des Wortes (224)
Verlorene Seele, verbotene Räume (231)
Au revoir, Tintin (237)
Indiana Tintin und der Schatz Rackhams des Roten (246)

Literatur (258)
Fotonachweis (260)
Added by: joachim  Last edited by: joachim
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 10830 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB) | Database queries: 56 | DB execution: 0.36282 secs | Script execution: 0.38572 secs