Bonner Online-Bibliographie zur Comicforschung

WIKINDX Resources

Gruteser, Michael, Thomas Klein und Andreas Rauscher (Hrsg.): Subversion zur Prime-Time. Die Simpsons und die Mythen der Gesellschaft. 3. Aufl. Marburg: Schüren, 2014. (248 S.) 
Added by: joachim (21 Feb 2013 19:16:35 UTC)   Last edited by: joachim (30 Apr 2014 13:34:05 UTC)
Resource type: Book
Languages: deutsch
ID no. (ISBN etc.): 978-3-89472-820-5
BibTeX citation key: Gruteser2014
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: "The Simpsons", Animation, Aufsatzsammlung, Groening. Matt, Randformen des Comics, TV, USA
Creators: Gruteser, Klein, Rauscher
Publisher: Schüren (Marburg)
Views: 8/176
Views index: 4%
Popularity index: 1%
Attachments   URLs   http://www.schuere ... ur-prime-time.html
Abstract
In Amerika schon lange berühmt, wurde die Zeichentrickserie Simpsons in Deutschland erst sehr spät in der zweiten Hälfte der 90er Jahre populär. Hier ist das erste Buch – in dritter Auflage –, das medienkritische Analyse mit der Vergnüglichkeit eines Fanbuches verbindet und in dem die Serie und der um sie entstandene riesige Merchandising-Apparat medienkritisch untersucht werden. Themen des Buches sind die Widerspiegelung von Geschlechterbeziehungen, gesellschaftliche, popkulturelle und politische Mythenkonstrukte, Marketingmechanismen, Aspekte der Filmgeschichte, postmoderne Zitatstrukturen und kritische Autoreflexivität in den bis heute über 500 Folgen der Serie. Ein wichtiger und unterhaltsamer Bestandteil des Buches ist die Analyse des komplexen Referenz-System (das nicht zuletzt die Attraktivität der Serie ausmacht). Für Fans spannend ist ein Verzeichnis der Einzelfolgen mit kurzen Inhaltsangaben und Seitenverweisen auf die voranstehenden Texte. Dadurch soll das Werk Nachschlagetauglichkeit erhalten und somit der Bogen von der durchaus unterhaltsamen Analyse eines amüsanten Stoffes zum Fanbuch geschlagen werden.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort zur dritten Auflage (7)
Vorwort zur Zweiten Auflage (8)

Michael Gruteser, Thomas Klein und Andreas Rauscher: Das Simpsons-Netzwerk: Eine Einführung (10)

Diedrich Diederichsen: Die Simpsons der Gesellschaft (15)
Thomans Klein und Christian Hißnauer: Rücke vor bis auf ›Los‹. Die Serialität der Simpsons (21)
»Das würde ich nicht unbedingt subversiv nennen.« Interview mit dem Simpsons-Regisseur David Silberman (26)
Thomas Klein: Prügelviehzeug. Zur Entwicklung des soziopathischen Anticharakters im Cartoon (31)
Michael Gruteser: Family Ties. Versuch einer Geschichte der Zeichentrick-Familienserie (52)
Andreas Rauscher: Method Acting im Kwik-E-Mart. Die Medientheorien der Simpsons (75)
Andreas Rauscher: Shark Jumping, oder das Museum der animierten Wirklichkeit (106)
Michael Gruteser: Low Concept. Sitcoms und Die Simpsons (113)
Henry Keazor: Die Simpsons und die Kunst. »Great artists are always trying new things!« (127)
Maxie Klein: Spieglein, Spieglein an der Wand … Die animierten Körper in Springfield (134)
Christian Hißnauer: Optionsmodell Geschlecht? Temporäre Brüche der Geschlechterbildern bei den Simpsons und eine Serialität des Konservativen (141)
N. Devrim Tuncel und Andreas Rauscher: Die Mythen des Springfield-Alltags. Die Simpsons als Politsatire (154)
Emanuel Ernst und Sven Werkmeister: Little Shop of Homers. Skizzen zum Simpsons-Sellout (166)
Andreas Rauscher: Ludic Springfield. Die Simpsons-Videospiele (188)
Andreas Rauscher: Capturing The Simpsons. Der Kinofilm (192)
Andreas Rauscher: The Hitchhiker’s Guide To Society. Matt Groenings SF-Serie Futurama (196)

Episoden-Guide
Die Simpsons (213)
Futurama (236)

Bibliographie
Die Autoren
Bildnachweise (239)


  
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 10890 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB) | Database queries: 58 | DB execution: 0.32538 secs | Script execution: 0.34512 secs