Bonner Online-Bibliographie zur Comicforschung

WIKINDX Resources

Engelmann, Jonas: Gerahmter Diskurs. Gesellschaftsbilder im Independent-Comic. Mainz: Ventil, 2013. (336 S.) 
Added by: joachim (11 Jun 2013 16:06:43 UTC)   
Resource type: Book
Languages: deutsch
ID no. (ISBN etc.): 978-3-931555-34-4
BibTeX citation key: Engelmann2013
Email resource to friend
View all bibliographic details
Categories: General
Keywords: Alternative Comics, Gesellschaftskritik, Politik
Creators: Engelmann
Publisher: Ventil (Mainz)
Views: 3/236
Views index: 4%
Popularity index: 1%
Attachments  
Abstract
»Gerahmter Diskurs« zeigt anhand der Werke von Art Spiegelman, Marjane Satrapi, Charles Burns, Julie Doucet, Joann Sfar, David B. und anderen, wie aktuelle Independent-Comics über das Zusammenspiel von Inhalt und Ästhetik eine Gesellschaftsanalyse und -kritik zum Ausdruck bringen und sich mit Themen wie Rassismus, Krankheit und Religion auseinandersetzen.
Jonas Engelmann führt in die Entstehung, die Geschichte, die Ästhetik und die Theorie unabhängiger Comicproduktion ein, wirft einen Blick auf avantgardistische Comic-Experimente in Südafrika und Frankreich und die Geschichte des jüdischen Comics und schließt mit einem Plädoyer für die Loslösung des Comics von den Erwartungen bürgerlicher Kultur.

Inhaltsverzeichnis

RAHMENBEDINGUNGEN: GESCHICHTE, ­REZEPTION UND ­DEFINITION DES COMICS

THEORETISCHE GRUNDLAGEN: DIE WIEDER­HOLUNG UND DAS WERDEN IN ART SPIEGELMANS IN THE ­SHADOW OF NO TOWERS

RASSISMUS
Von OuLiPo zu OuBaPo: Die Aneignung der Comicgeschichte
Tim und Struppi, klare Linien und der Kongo bei Hergé
– François Ayroles und das Schießen auf den Kontinent
– Jochen Gerners leere Leinwand
– Jochen Gerner besucht Hergés Amerika
Bitterkomix: Der Comic in Südafrika
– Das südafrikanische Apartheidsystem
– Selbstreflexionen: Weißsein in Südafrika
– Grenzen und Zäune: Kontinuität rassistischer Realität

KRANKHEIT
– Autobiografie und Krankheit
AIDS
Krankheit und Ausschluss bei Charles Burns
– Das Monster Sex
– »No Harm in Horror«. Black Hole und der Horrorcomic der 1950er
Frederik Peeters: AIDS als Metapher?
EPILEPSIE
Die Archäologie des Wahnsinns: David B.s Kulturgeschichte
der Epilepsie
– Traum, Erinnerung und Vergessen
– Algerien als Subtext
Die Rückeroberung des Körpers: Julie Doucet

RELIGION
Gewalt – Geschichte – Kunst: Marjane Satrapis Persepolis
– Verschleierungen
– West-östliche Spiegelungen
Spurensuche und Stereotypen bei Joann Sfar
– Jüdische Motive im Comic
– Joann Sfars Klezmer
– Jüdische Stereotypen
– »Wurzellose Kosmopoliten«: Juden in Osteuropa

FÜR EINE KLEINE COMICFORM

Anmerkungen
Bibliografie
Sach- und Personenregister


Added by: joachim  Last edited by: joachim
wikindx 5.2.beta 1 ©2017 | Total resources: 10888 | Username: -- | Bibliography: WIKINDX Master Bibliography | Style: Comicforschung-Bibliographie Stil (CFB) | Database queries: 51 | DB execution: 0.35845 secs | Script execution: 0.37271 secs